Gesundheit als Fundament Ihres Lebens

Kann die Magnetfeld-Therapie bei Schlafstörungen helfen?

Schlaf ist wichtig für unsere Gesundheit. Sehr wichtig. Doch während Experten darin übereinstimmen, dass ein guter Schlaf wichtig ist, bekommen wir einfach nicht genug davon. Tatsächlich bekommt fast die Hälfte von uns nur sechs Stunden Schlaf oder weniger pro Nacht und vier von fünf Menschen beklagen sich über einen gestörten oder unzureichenden Schlaf.


Das Tempo des modernen Lebens wird oft als wesentlicher Faktor für die verminderte Qualität unseres Schlafes genannt. Mit der zunehmenden Nutzung von Smartphones, Computern und spätem Fernsehen  fällt es uns schwer geistig abschalten, selbst dann nicht, wenn unser Gehirn Ruhe benötigt. Die Forschung hat gezeigt, dass es zahlreiche gesundheitliche Probleme gibt, die mit schlechter Schlafqualität verbunden sind, darunter Herzerkrankungen, Schlaganfall und Diabetes. Daher sollten wir alle Maßnahmen ergreifen, um unseren Schlafstil zu verbessern.

Eine PEMF-Therapie mit niedrigen Intensitäten, wie sie vom iMRS-System geliefert wird, kann helfen. Studien haben gezeigt, dass Magnetfeld-Therapie den Schlaf verbessern kann, indem sie den Hypothalamus stimuliert, der Zirkadianen- und Schlaf-Rhythmus kontrolliert und auch dazu beitragen kann, die langsame Schlafaktivität, den wichtigsten und erholsamen Teil des Nicht-REM-Schlafes, zu steigern.
Es gibt zusätzliche Vorteile für die Verwendung von PEMF-Therapie, die auch unsere Schlafqualität verbessern können. Dazu gehören reduzierte Muskelspannung, Verbesserung der Zirkulation und verminderte Stresswerte; Die PEMF-Therapie kann einen entspannenden Effekt auf das Nervensystem auslösen und dazu beitragen, die Gehirnwellenaktivität und die Aktivität des vegetativen Nervensystems vor dem Schlafengehen in einen ruhigeren Zustand zu versetzen.
Eine Studie, die die Vorteile der PEMF-Therapie beim Schlaf hervorgehoben hat, wurde von Pelka (2001) durchgeführt, der eine vierwöchige Doppelblindstudie mit 101 Teilnehmern durchführte. 70% der PEMF-Therapiegruppe berichteten von einer signifikanten Verbesserung der Schlafqualität, im Gegensatz zu nur 2% der Kontrollgruppe, die das gleiche Ergebnis meldete.

Sie können die Zusammenfassung dieser Forschung hier lesen: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/m/pubmed/11697020/